Wo kann man in Polen segeln?

Polen ist ein attraktives Reiseziel – auch für Segler und Motorbootfahrer. In Polen gibt es einige empfehlenswerte Yacht- und Bootsreviere, wo man mit eigenem oder gemieteten  Boot den Urlaub auf dem Wasser verbringen kann.

Freizeit auf dem Wasser

Eine Flucht in die Natur, weit vom schwülem, aufdringlichem Verkehrs- und Menschenlärm, kann man nur auf einem Segelrevier genießen. Mit sportlichem Naturvergnügen, Abenteuer, mit Entspannung und Freiheit wird das Segeln auf Binnengewässern und auf hohem Meer gleichgestellt. Deswegen sammeln Yachtclubs auf der ganzen Welt  immer mehrere Mitglieder, die diese Freizeit- und Sportbeschäftigung zu schätzen wissen.
Wahrscheinlich ist für jeden europäischen Segelfan die Karibik – die das Karibische Meer, die Westindischen Inseln und mehrere Küsten umfasst – das echte Segeln-Paradies auf Erden. Andauernder Sonnenschein, konstante Passatwinde, reizvolle Landschaften machen Karibik zu einem begehrten Traumrevier. Das bedeutet aber nicht, dass die europäischen Länder kein interessantes Angebot für Liebhaber des Segelsports haben.

Segelreviere in Polen

Masurische SeenplateViel zu bieten hat beispielsweise Polen, dessen Landschaft durch eine über 500 Kilometer lange Ostseeküste und durch zahlreiche Seenplatten geprägt ist. Das beliebteste Reiseziel für Segelfans ist natürlich die Masurische Seenplatte, die eine der höchsten Positionen auf der Landkarte der Naturschätze Polens belegt. Auf diesem 1.700 Quadratkilometer großen Gebiet, das von ungefähr 2.700 einzelnen Seen umgeben und mit Fichtenmischwäldern bewachsen ist, herrscht kontinentales Klima, das sich durch kalte Winter und warme Sommer auszeichnet. Die Großen Masurischen Seen, zu denen u.a. bekannte Seen wie Mamry- oder Śniardwy-See hinzugezählt werden, sind miteinander durch Kanäle und Schleuse verbunden, sodass sie einen langen und spannenden Wasserweg bilden. Zu den Hauptzentren des Segelsports in Polen gehören auch zahlreiche Segelhafen an der Ostseeküste, unter denen Świnoujście, Kołobrzeg, Ustka, Łeba, Władysławowo zu nennen sind. Sie sammeln die größten polnischen Yachtklubs sowie private Charterfirmen, die über Yachten mit sehr hohem Standard verfügen.

Segelsaison in Polen dauert von Anfang Mai bis Ende September und ist meistens durch mehrere Events, Regatten und Segeltouren gekennzeichnet. Unvergleichliche Eindrücke verschafft jedoch differenzierte Landschaft Polens, die lange in Erinnerung behalten bleibt.

RelatedPost

Author: Redaktion

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.