Warum ist die 24-Std. Seniorenpflege so wichtig?

Die Zahl pflegebedürftiger Senioren steigt. Schon jetzt spricht man von rund 2,1 Millionen, die für ständige Betreuung ausgesetzt sind. Es wird prognostiziert, dass diese Zahl bis zum Jahre 2050 auf 4,3 Millionen steigen wird. Das ist schon eine Menge von Menschen zu betreuen, von denen die Mehrheit wahrscheinlich an einer Demenz erkrankt sein wird.

Vorteile einer Rund-um-die-Uhr-Betreuung

Fachmännische SeniorenpflegeIn die physisch und nicht selten auch psychisch schwierige Lage bringen die Senioren neben den chronischen Krankheiten auch die drastisch fortschreitenden Alterserscheinungen. Von einem Tag auf den anderen kann sich ihr Zustand verschlechtern, der sich fernerhin schleichend vollzieht. Eine professionelle und gut vorbereitete Pflegekraft ist dann notwendig. Einer großen Popularität in Deutschland erfreut sich die häusliche Betreuung. Es ist dadurch verursacht, dass viele ältere Menschen mit ihrem Wohnort eng verbunden sind. Ihr Haus ist wie ein Tempel der Erinnerungen, die immer noch wach sind und am Leben halten. Senioren bevorzugen auch die stationäre Pflege, weil sie sich in ihrem vertrauten Umfeld sicher fühlen. Hierbei stehen den Pflegebedürftigen zwei Möglichkeiten zur Verfügung. Ambulanter Pflegedienst und 24-Stunden-Betreuung. Beide Lösungen bieten viele Vorteile für die Senioren, die ihr Haus nicht verlassen wollen.

24-Betreuung durch Pflegekräfte aus Polen

Im Falle der ambulanten Pflege wird der Senior je nach seinem gesundheitlichen Zustand durch medizinisch ausgebildete Pflegekräfte betreut. Bei der 24 Stunden Betreuung wird in der Regel über eine Vermittlungsfirma die Pflegekraft aus Osteuropa eingestellt, die in das Haus des Senioren einzieht und alltägliche Unterstützung vor Ort leistet. Wenn aber die Entscheidung über die häusliche Pflege getroffen wird, gibt es noch einiges mehr über die Betreuung zu bedenken. Es müssen nämlich auch die Anträge für Medikamente, spezielles Pflegebett und Rollstuhl bei der gesetzlichen Pflegekasse gestellt werden. Von großer Bedeutung ist auch die Anpassung der Wohnungsbedingungen an den Pflegebedürftigen und seine Pflegekraft. Es sollen alle Barrieren wie Stufen, rutschende Teppiche oder Brücken liquidiert werden. An den Wänden sollen solide Handläufe montiert werden. Manchmal ist es auch erforderlich, einen Aufzug einzubauen.

Die häusliche Betreuung des Senioren erfordert somit viele organisatorische und technische Maßnahmen, um dem Pflegebedürftigen perfekte Lebensbedingungen zu gewährleisten. Das wird auch die Arbeit einer Pflegekraft erleichtern, sodass sie sich auf den Zustand ihre Schützlingen konzentrieren kann, anstatt alle Hindernisse zu überwinden.

Bildname: Old couple, Bildautor: Bildquelle: sxc.hu

Author: Redaktion

Share This Post On

1 Kommentar

  1. Die akuten Alterserscheinung beim Vater regen mich und meine Schwester an, nach der Pflegekraft zu suchen. Der heutige Zeitdruck lässt keine andere Möglichkeit leider. Aber es scheint, dass der Vater doch die bessere Hilfskraft finden kann: regelmäßige und richtige Mahlzeiten sowie auch einen fachlichen Unterricht vielleicht. Danke für die Anregung und Verständnis!

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.