Wohin in den EU-Frühlingsurlaub?

Ägypten und Tunesien sind nicht die einzigen Urlaubsziele, die Sonne und warme Temperaturen im Frühlingsurlaub voll genießen lassen. Europa bietet auch zahlreiche Destinationen mit sonnigen Badeorten, die nicht so weit entfernt und ein Garant für unvergessliche Eindrücke sind.

Ab nach „Bella Italia“!

Tipps für den EU-FrühlingsurlaubJe weiter nach Westen oder Süden, desto wärmer. Das wissen alle Bewohner des Mittel- und Nordeuropas, die immer öfters den Kurs an die traumhaften Küsten des Mittelmeers und Atlantiks nehmen. „Bella Italia“ zieht mit spektakulären Landschaften oberhalb der Steilküste auf der Halbinsel von Sorrent an, von wo man einen entzückenden Blick über den Golf von Neapel und von Salerno genießen kann. Vom adriatischen Meer umspült ist wiederum italienische Adriaküste, an der sich zahlreiche, sehenswerte Städte und europaweit beliebte Badeorte befinden. Für Naturliebhaber, die sich am besten beim Wandern erholen, steht dagegen idyllische Toskana mit sanft grünen und sich weit ziehenden Wüsten sowie mit malerischen Hügeln offen.

Auf die „Inseln des ewigen Frühlings“

Spanien hat den ermüdeten Touristen aus Europa im Frühlingsurlaub auch viel zu bieten. Zahlreiche Inselgruppen im Mittelmeer und im Atlantik lassen die Sonne an den traumhaften Küsten sowie den Blick ins weite, türkisblaue Meer voll genießen. Balearen mit Mallorca, Ibiza und einer Reihe unbewohnter Inseln eröffnen vor den Touristen abwechslungsreiche Landschaften mit unterschiedlichen Klimabedingungen. Dort finden sowohl Naturliebhaber, als auch Badeurlauber die beste Zuflucht. Auf der Liste der durch die Europäer meist besuchten Urlaubsziele stehen auch Kanarische Inseln im Atlantik mit dem besten Klima der Welt. Sie werden auch als „Inseln des ewigen Frühlings“ und zeichnen sich durch vielseitige Struktur des Geländes aus, die sowohl endlos weite Sandstrände, als auch wildromantische Berglandschaften umfasst.

Bildname: in flight, Bildautor: nitelife-d, Bildquelle: freeimages.com

Author: Redaktion

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.